Archives for category: Skizzen-Blog

FEngel-schmal-web

Reisebekanntschaft

Gestern im Zug wollte ich mir einfach nur die Zeit vertreiben, sinnvoll, lustvoll, bunt!

Also mein quietschgrünes Skizzenbuch aus meinem quietschgrünen “Ökoferrari” = Einkaufs-Trolley hervorgeholt, ganz im CI meiner “Firmenfarben” … Dank “Stineliese” Quietschgrün & Pink, mit “Akzenten” von Violett 😉

Und plötzlich, aus heiterem Himmel, landet dieser freche Engel in meinem Skizzenbuch … was soll ich sagen, ihr Lachen und ihre Lebensfreude waren einfach ansteckend, was für ein Geschenk des Himmels!

Das liebe ich am Reisen, die wundersamen Begegnungen mit den erstaunlichsten Wesen. 🙂

Ich wünsche Euch eine glückliche Reise, wo auch immer Euer Weg Euch hinführt … und, Engel haben dieser Tage viele Gesichter. 😉

Liebe Grüße – Eure Conny Wolf

Skizzenbuch-3.5.2015-web

Traveling acquaintance

On the train, yesterday.

I just wanted to enjoy my time, reasonable, with relish, colorful!

So I took my lime-green sketchbook out of my lime-green trolley, suitable with the colours of “Stineliese” and started to doodle, as “out of the sky” this “cheekily” angel landed on the paper.

What should I say, her laughter and her vitality caught me at once … what an unexpected godsend gift. 

I wish you a joyful journey and a happy landing, wherever you may travel … and angels take on may faces these days. 😉

With “heavenly” regards – Conny Wolf 

Stineliese-krank-web

“Herr, gib’ mir Geduld … aber schnell!”

Seit einer Woche “hänge ich quer, statt längs in der Landschaft”, wenn ich das einmal so “comic-artig” schildern darf … ich bin krank!

Nichts Dramatisches Gott-sei-dank, nur eine schwere Erkältung, die allerdings langsam so ihre Längen hat. Bei einem guten Drehbuch müsste jetzt jedenfalls allmählich der Schluss, also das “Happy End”, also in meinem Fall die “Auferstehung” aus den Federn kommen.

Ja, ich weiß … Geduld ist nicht meine Stärke, wird es wohl auch nie werden und eine Stärke von Stineliese erst recht nicht, die mir für diese Zeichnung Modell gestanden … äh, Modell gelegen ist.

Wenn ich krank bin, ist sie es natürlich auch. Ein Klassiker, dass es dann reihum jeden in der Familie erwischt, warum sollte es bei uns andere sein. 😉

So, ich geh’ wieder liegenmit keimfreien Grüßen – Eure Conny Wolf 🙂

PS/1:  Zeichnen geht in jeder Lebenslage, auch in der Horizontalen … Beweis hiermit erbracht.

PS/2: … und wenigstens regnet es jetzt.



“Oh Lord, give me patience … now!!!”

I’m ill. Since one week already.

Nothing dramatic, just a heavy cold.

Yes, I know, the average duration of a normal cold is about week and NO, patience is not one of my strong points and as well not a “core competence” of Stineliese, who was model for my drawing. 

When I’m ill, she also is … as in any family. 🙂

Well, I guess I should crawl back into bed and wait it out.

With best “abacterial” wishes – Conny Wolf 😉

Conny Wolf "Stineliese"

Mein Ostermorgen-Gefühl!

Frühstücks-Cartoon

Das war heute mein “Ostermorgen-Gefühl” und ich wollte es unbedingt zeichnen und teilen, denn geteilter Spaß ist doppelter … dreifacher … Spaß für mich. ❤ ❤ ❤

Mit diesem ersten offiziellen “Stineliese” Cartoon, so heißt das freche Mädchen jetzt nämlich 😉 wünsche ich allen einen wunderschönen Ostermorgen, auch wenn schon gleich Mittag ist und ein schönes Osterfest! 😉

Mit bunten Grüßen – Conny Wolf

Randerscheinung

Heute habe ich optisch nicht viel zu vermelden, zwar ist schon viel geschafft, aber nix, was sich auf Papier und bunt und fröhlich ausgewirkt hätte, also vorzeigen lässt.

Es gibt halt in so einem Künstlerleben wie meinem auch Dinge, die getan werden müssen, die nicht bunt und fröhlich, sondern schlicht notwendig und nützlich sind …“no na ned” … wie der Österreicher sagt und vermutlich auch nur der, als Mund- und Muttersprachler verstehen kann. *grins

Als ich eben so meine Listen durchgegangen bin … ja, ich schreibe mit Begeisterung aber ohne großen Erfolg “TO DO Listen”, fiel mir eine winzig kleine “Randerscheinung” auf, die vermutlich während eines Telefonats durch den Stift auf’s Papier geflügelt ist und sich nun dort ganz putzig macht. Da dachte ich mir, dass es dem kleinen Engel vielleicht gefallen könnte, vom Rand in das Zentrum der Aufmerksamkeit zu fliegen … und deshalb hier sein großer Auftritt, als Hauptperson und Star des Tages … Ta-Taaaaa! 🙂

Na, sowas ... der kleine Engel hat sich die rechte obere Ecke eines A4 Blocks als Landeplatz ausgesucht.

Na, sowas … der kleine Engel hat sich die rechte obere Ecke eines A4 Blocks als Landeplatz ausgesucht.

Herzliche Grüße und einen schönen Dienstag noch – Eure Conny Wolf 🙂

Peripheral phenomenon

Today I got a lot of work done, but nothing colorful and jolly I could present you on a piece of paper, except for this little angel, which landed at the corner of a memo … a peripheral phenomenon … a tiny little sweetheart, isn’t it? 🙂

Well, that’s all for today – have a nice evening 🙂 Conny Wolf 

27.8.14

Alles darf … nix muss!

Das liebe ich an meinem Skizzenbuch … alles was erscheint, ist willkommen, der Stift macht was er will und ich schaue ihm zu … bin neugierig, gespannt … amüsiert … erstaunt … auf jeden Fall entspannt es mich enorm! Schöner Nebeneffekt, denn diese Skizzen sind sozusagen meine zeichnerischen Fingerübungen, mit dem schönen Unterschied, dass ich – im Gegensatz zum Musiker – hinterher immer noch sehen kann, was da einfach so hereinspaziert ist.

Und heute war’s zu meiner Überraschung ein “Winzling im Strampler”. 😉

Ich dachte mir, ich lasse Euch in Zukunft ein wenig teilhaben, an meinen “Einfach-so-Skizzen”, vielleicht hat ja der eine oder andere Freude daran und das macht wiederum mir Freude … geteilte Freude ist doppelte Freude, oder? 🙂

Ich glaube jetzt lass’ ich Euch mit dem Baby alleine und geh’ in’s Bett, besser so. 😉

Liebe nächtliche Grüße – Eure Conny Wolf 🙂

%d bloggers like this: