20 Jahre OUPS & Conny Wolf

Die Figur “Oups vom Planet des Herzens” ist das erste und inzwischen auch bekannteste Kind aus meiner Feder, der kleine Österreicher ist sogar weltbekannt. 😉

20 Jahre begleitet er mich nun bereits, für mich ein Grund zu feiern … mit einem lachenden und einem weinenden Auge … und ein guter Anlass um hier seine Geschichte zu erzählen, seine und meine, dokumentiert anhand von Aufzeichnungen und Bildern aus meinen Skizzenbüchern.

Ich freue mich sehr auf diese Zeitreise und vor allem auch darauf meine “gezeichneten” Erinnerungen mit Ihnen zu teilen. 😉

Am Anfang meiner beruflichen Laufbahn als Grafik-Designerin durfte ich diverse Werbeagenturen von innen kennenlernen, bei Tag und bei Nacht! 😉 Zugegeben, es war eine harte Schule, kein Privatleben, da keine Freizeit mehr, dazu ständig Stress … und das von Mitte zwanzig bis Anfang 30, also in der Blüte meines Lebens. Seufz! 😉 Das Gute daran – und es gibt IMMER etwas Gutes –  ich habe mir in dieser Zeit “meine Sporen verdient”, gelernt pünktliche und strukturiert zu arbeiten, Ideen auf Knopfdruck zu produzieren, präsentationsfähig  und termingerecht umzusetzen … doch das Wichtigste, ich habe mein Talent für die Illustration, speziell zur Entwicklung von “Sympathiefiguren” entdeckt. Die logische Konsequenz daraus, ich machte mich in Frankfurt als Illustratorin selbständig und arbeitete fortan Tag und Nacht … jetzt allerdings auf eigene Rechnung, für einige der größten Agenturen – feine Sache! 😉

Was hat das nun alles mit OUPS zu tun, fragen Sie sich? Nun gut, in der Zwischenzeit durfte ich nicht nur bereits etablierte Figuren wie “die kleinen UHUS” oder die “roten und grünen Frösche” nachzeichnen, sondern hatte bereits auch eigene Figuren für Kunden entwickelt. Dabei entdeckte ich, dass ich in diesen “Kindern” jedes Mal so viel von mir lebendig werden ließ, dass ich alles, was mit ihnen geschah viel zu persönlich nahm.

Jetzt wünschte ich mir ein “Kind” das nur mir alleine gehörte, dass ein Spielkamerad für mich sein sollte, über den ich alle meine Gefühle, Erlebnisse, Einfälle, Ideen …. ausdrücken wollte, doch vor allem sollte dieses Wesen NIEMALS für die Werbung eingesetzt werden dürfen, es sollte ausschließlich mit MEINEN innersten Überzeugungen, meinen Anliegen und meinen Aussagen in die Welt gehen … ich würde sie niemandem zur Verfügung stellen!

Tja, sag’ niemals NIE. 

Doch davon demnächst mehr … 😉